Kulturbereicherer erobern Draschepark Drucken E-Mail

Muslimische Parallelgesellschaft auf Wiener Grillplätzen

 
Sommerzeit  bedeutet  Grillzeit und gleichzeitig Problemzeit.   Nicht nur auf der Donauinsel -
mittlerweile  im  Volksmund  Dönerinsel genannt  –  gibt es zuhauf Probleme mit den einge-
wanderten  muslimischen Kulturbereicherern,  sondern diese ziehen sich bereits bis an das
andere Ende von Wien.

Der  Draschepark ist eine 13 Hektar große Parkanlage in Inzersdorf im 23. Wiener Gemeinde-
bezirk  Liesing.   Der  Name  des  Parks verweist auf die Familie Drasche von Wartinberg, die
seit 1857 die beiden Schlösser auf dem Gelände besaß. Zur Freizeitnutzung wurden ein Grill-
platz,  Spielplätze  und eine BMX-Bahn angelegt.   An und für sich sollte dieser Park ein Erhol-
ungsgebiet für alle Bürger(innen) sein.

Dem ist leider nicht so,  denn die Wiener(innen) beginnen diese Parkanlage bereits zu meiden.
Grund  dafür  ist,  dass  sich  dort  eine  muslimische  Parallelgesellschaft  gebildet  hat, welche
für  die einheimische Bevölkerung nicht sehr viel übrig hat.   „Schleich dich scheiß Österreicher“
sind  noch  die harmlosesten Worte,  die  erholungssuchende  Einheimische  von den Kulturbe-
reicherern zu hören bekommen.

Auch  mit der  Grillordnung  nehmen es die Herrschaften nicht so genau.   Da werden ganze
Tiere  gegrillt,  wobei mitunter sogar (noch) lebende Hühner  mitgebracht und dann vor  Ort 
geschächtet  werden.   Dass keine vorgeschriebenen Grilltassen verwendet werden ist  aller-
dings  verständlich,  denn auf einer solchen findet ein ganzer Hammel keinen Platz.

Unter  anderem  schreibt  die  Grillordnung  vor,  dass  keine  Bodenfeuer  entzündet werden
dürfen  und  kein  Holz  aus  dem  Wald  verwendet werden darf.   Auch diese Punkte stoßen
bei den Kulturbereicherern auf taube Ohren.   Zur Not werden sogar ganze Holzbänke oder
Baumstümpfe angezündet.

Grillen ist ausschließlich innerhalb der ausgewiesenen Grenzen des Grillplatzes beziehungs-
weise  der  Grillzone  erlaubt,  so  steht  es in der Grillordnung.   Aber Papier ist geduldig, wo
doch das Grillen neben einem Kinderspielplatz viel idyllischer ist.

Vom  sauberen Hinterlassen des Grillplatzes wollen wir gar nicht reden bzw. schreiben. In
dieser  Hinsicht  sind  die Herrschaften sehr kreativ.   Man nehme ein halbes Ölfass, bastle
einen  Griller  daraus und lasse diesen stehen, wenn man ihn nicht mehr benötigt.   In der
nachfolgenden  Bildershow  können  sich  geneigte  Leser(innen)  von  den Zuständen im
Draschepark überzeugen.

d1
d10
d2
d3
d4
d5
d6
d7
d8
d9
 
start stop bwd fwd
                              Fotos: © Privat

Wie  uns berichtet  wurde beschweren sich laufend  Personen bei der Bezirksvorstehung in
Liesing.   Geschehen tut allerdings nichts und man hört auch seitens des Bezirksvorstehers,
Bischof Gerald, und/oder seinem Stellvertreter, Gruber Harald,  (beide SPÖ) kein Wort über
eine  eventuelle  Lösung  der  Zustände  im Draschepark.   Möglicherweise will man es sich
nicht mit dem neuen SPÖ-Wählerklientel verscherzen.

*****

2013-05-11
 
 

Kommentare 

 
Herr Karl - 2013-05-11 15:56
Österreich schafft sich ab! Zu dieser Erkenntnis bedarf es nicht einmal eines Herrn Sarrazin.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Herr Karl der Erste - 2013-05-11 16:34
Ich bin da ein wenig pessimistischer . Österreich hat sich bereits abgeschafft.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
wutbürgerin - 2013-05-11 16:35
Wie wäre es mit bürgerwehr?
Einfach durchmaschieren und verzreiben!!! Wenn der staat nichts dagegen unternimmt dann müssen wir einschreiten! Werde höchst wahrscheinlich eine fb aktion starten! Nähere infos auf facebook.... verbannt den krankhaft vernatischen islam
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Acar - 2013-05-11 16:48
zitiere wutbürgerin:
vernatischen islam

Lernst Du zuerst korrekt Deutsch Du Opfer!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
INM - 2013-05-11 17:51
zitiere Acar:
zitiere wutbürgerin:
vernatischen islam

Lernst Du zuerst korrekt Deutsch Du Opfer!


Schon einmal darüber nachgedacht, dass Deutsch vielleicht nicht ihre Muttersprache ist? Auch wenn ihr Deutsch nicht fehlerfrei ist, besitzt sie Werte wie Anstand und Ethik. Davon kannst Du nur träumen.
Aber nein, wenn man - so wie Du - aus der Schimpf- und Hetz-Fraktion kommt, muss man nicht nachdenken (können).
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Wachsmann - 2013-05-11 18:50
Verzreiben?!(Soll wahrscheinlich vertreiben heissen) Durchmarschiere n! Ja solche Werte von Anstand und Ethik hatten wir doch schon mal und zwar im Dritten Reich. Zitat:
Davon kannst Du nur träumen.
Davon will ich nicht einmal träumen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
INM - 2013-05-11 19:03
Schön, dass Du (Wachsmann) für Acar antwortest. Seltsam... :D

zitiere Wachsmann:
Ja solche Werte von Anstand und Ethik hatten wir doch schon mal und zwar im Dritten Reich.

Arm, wenn Dir dabei nur das Dritte Reich einfällt. Doch, wenn man Deine Kommentare liest, versteht man Deine - manche bezeichnen es als *faschistische* - Ideologie.
Andererseits, welchen Lebenssinn hättest Du ohne Hitler und seine Nazis? Keinen! Egal bei welchem Kommentar, bei Dir geht es nur um diese Gruppierungen. Traurig!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Wachsmann - 2013-05-11 19:17
Ich antworte nicht für Acar sondern für mich selbst. Bei den Worten DURCHMARSCHIERE N und VERTREIBEN im Bezug auf ausländische Mitbürger fällt mir nur das Dritte Reich ein. Zitat:
Andererseits, welchen Lebenssinn hättest Du ohne Hitler und seine Nazis?
Da wäre das Leben wunderschön. Spielt es aber leider nicht solange es Kameraden (so sagt ihr doch untereinander?) wie Dich gibt.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Quasar - 2013-05-12 18:11
Zitat:
Ja solche Werte von Anstand und Ethik hatten wir doch schon mal und zwar im Dritten Reich.
Bei den Worten DURCHMARSCHIERE N und VERTREIBEN im Bezug auf ausländische Mitbürger fällt mir nur das Dritte Reich ein.

Wir hatten... Womit die intensive Nähe zwischen Sozialismus und Nationalsoziali smus in einer Weise ausgedrückt wird, die nicht deutlicher sein könnte.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Quasar - 2013-05-17 18:22
Bei den Worten Durchmarschiere n und Vertreiben fällt mir als erstes die Sowjetdiktatur ein.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Baumi - 2015-04-28 10:34
Servus.
Also mir fiele bei Durchmaschieren und Vertreiben, die IS, die Israelis, die Amis im Irak, die..... und hunderte ANDERE auch noch ein... ich bin es schön langsam leid bei jeder auch nur irgendwie gearteten Kritik und vieleicht etwas übertriebenen Artikulation für Gegenmaßnahmen gleich die Nazi-Keule auszupacken... ist genauso radikal und falsch wie umgekehrt...
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Wiener - 2013-05-12 09:04
zitiere INM:
zitiere Acar:
zitiere wutbürgerin:
vernatischen islam

Lernst Du zuerst korrekt Deutsch Du Opfer!


Schon einmal darüber nachgedacht, dass Deutsch vielleicht nicht ihre Muttersprache ist? Auch wenn ihr Deutsch nicht fehlerfrei ist, besitzt sie Werte wie Anstand und Ethik. Davon kannst Du nur träumen.
Aber nein, wenn man - so wie Du - aus der Schimpf- und Hetz-Fraktion kommt, muss man nicht nachdenken (können).



Ja genau!^^
Jemand der Opfer schreit und selber nicht die Grammatik beherrscht meckert wie eine Ziege:)
Korrekt wäre: Lerne du erst mal richtig Deutsch zu schreiben.

Jeder der sich nicht integrieren kann oder will sollte gehen oder wird gegangen.
Und wieso sind die Leute so?

Weil es Bauern sind die in ihrem eigenen Land unerwünscht sind aber zb.: vom türkischen Präsident die Order bekommen " wo is türke da is Türkei und nix anderes"
Cool ich kenne Türken die ihr eigenes Volk hassen weils eben einfach zu Primitiv sind.

Sag mal als Österreicher scheiß Türke hmm Ergebnis Klage wegen Rechtem Gedankengut .
Da sinds alle gleich wild unterwegs dauernd Schlägereien anfangen aber bei sowas gleich zum Anwalt wie ein kleines Kind rennen.
Fairness fehlt heutzutage und und Anstand und Ehre ha ha ha ein Wunschdenken .
LG
Wiener
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Quasar - 2013-05-12 18:12
Zitat:
Sag mal als Österreicher scheiß Türke

- und dann versuch schneller zu sein als das Messer.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Quasar - 2013-05-11 18:29
Acar, nicht so kritisch sein. Sollen hirnfreie Facebookler auch noch deutschkönnen?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
powermann2011 - 2013-05-12 12:14
zitiere Quasar:
Acar, nicht so kritisch sein. Sollen hirnfreie Facebookler auch noch deutschkönnen?

zitiere Wachsmann:
Ich antworte nicht für Acar sondern für mich selbst. Bei den Worten DURCHMARSCHIERE N und VERTREIBEN im Bezug auf ausländische Mitbürger fällt mir nur das Dritte Reich ein. Zitat:
Andererseits, welchen Lebenssinn hättest Du ohne Hitler und seine Nazis?
Da wäre das Leben wunderschön. Spielt es aber leider nicht solange es Kameraden (so sagt ihr doch untereinander?) wie Dich gibt.

das hättest du nicht erwähnen müßen,wir wissen schon,daß du nur ein kleiner hetzer ohne ein wenig hintergrundwiss en bist.täglich hauen sich mittlerweile selbst die muslime die schädel ein,der nächste haut seinen bruder mit der axt den schädel ein,wie viele beweise soll ich dir nennen,damit du im ansatz kapierst,was abgeht.schau mal nach nrw. oder andere eu-länder,die grenzen werden von brd über schweiz gb italien etc. geschlossen.warum wohl.versuche es ohne beleidigung zu erklären?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Antoni - 2013-05-11 20:46
"der Narrensaum der FPÖ" nennt das ein oberösterreichi scher FPÖ-Politiker!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
powermann2011 - 2013-05-12 12:17
zitiere Antoni:
"der Narrensaum der FPÖ" nennt das ein oberösterreichi scher FPÖ-Politiker!

würde mich nicht aus den fenster lehnen,wenn ich nichts weiß.nur um an der macht zu bleiben verhandeln die roten mit den schwarzen in szbg.super,warum entzogen die wähler den sozen aber auch den schwarzen das vertrauen? nur aus spass?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
lol - 2013-05-12 01:02
Das sagt der richtige
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
powermann2011 - 2013-05-12 12:06
zitiere Acar:
zitiere wutbürgerin:
vernatischen islam

Lernst Du zuerst korrekt Deutsch Du Opfer!

du hast wahrlich kein recht,eine userin zu diskriminieren, lerne erst gesetze erhalte deine **** mit deiner arbeit oder vertschüße dich in das erdloch,aus den du hervorgekrochen kammst. denke nicht,das irgendwer dich als gast eher schmarotzer zu uns eingeladen hat.wir brauchen eure intelligenz nicht,aus der nur unsinn verbreitet wird.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Acar - 2013-05-12 13:44
Powermann Du Opfer Deiner fehlenden Intelligenz. Ich brauche mich nicht zu verkriechen. Ich lebe seit 30 Jahren in Österreich und bin hier aufgewachsen. Nebenbei kann ich Dir mitteilen, dass ich in Österreich maturiert habe und mehrere Geschäfte betreibe. Du schaust mir eher nach einem Schmarotzer aus aber wenn Du willst, kannst Du in einer meiner Läden als Putzmann arbeiten. Der Job wäre doch Deiner Intelligenz angepasst, wenn ich mir so Deine Kommentare durchlese.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Quasar - 2013-05-12 18:14
Acar, das war aber disqualifiziere nd.
Seit 30 Jahren in Österreich? Na und? Wir sind hier geboren, unsere Vorväter auch.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
wutbürgerin - 2013-05-14 11:07
hast du dich noch nie verschrieben?
so lächerlich!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Gastleser - 2013-05-11 17:53
Dem Draschepark im Vierten geht's auch nicht viel besser...
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Quasar - 2013-05-11 18:30
Was sagt eigentlich die Volksanwaltscha ft dazu? Schon gefragt?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
rudo - 2013-05-11 23:18
Zitat:
Möglicherweise will man es sich nicht mit dem neuen SPÖ-Wählerklientel verscherzen.


Genau so wird es dem Anschein nach sein,warum wird die Polizei nicht aktiv ?Oder wird das ihnen von der Bezirksvorstehu ng untersagt? Wenn dem so sein sollte grenzt das mM.an Amtsmissbrauch, wenn die einheimischen Bürger und ihr Gut(Parkanlagen ) nicht geschützt werden dürfen.
Die Hundstrümmerlau fseher hätten dort ebenfalls genug zu tun.Aber nur mit Ritterrüstung :lol:
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Lisa 1963 - 2013-05-11 23:53
In Ottakring, im Wienerwald, wird auch schon seit Jahren gegrillt. Rauchschwaden über hunderte von Metern, Geschrei, Dreck, Gerümpel, etc. Alles ähnlich wie im Artikel beschrieben. Des weiteren, ich entschuldige mich im voraus, Scheißhaufen mitten am Weg (und dies nicht von Hunden)! Liebe Redaktion, bitte laßt das Wort so stehen, es ist einfach die Wahrheit. Als Sportlerin wird mir seit vielen Jahren der Raum zum trainieren genommen, man mag da nicht vorbeilaufen, man traut sich`s auch nicht. Ich muß jetzt mit dem Auto anderswo hinfahren, und mein lieber Wald, den ich seit Kindertagen als meine Oase erlebt habe, wird vergewaltigt und geschändet. @Wutbürgerin hat recht - eine Bürgerwehr ist das einzige, das uns noch helfen wird.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
wutbürgerin - 2013-05-14 11:30 Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
paulchenpanther - 2013-05-12 17:09
Seit Jahren läuft das schon so im Draschepark - hatte beruflich bis vor ca. 3 Jahren oft in der Gegend zu tun, die Polizei läßt sich dort nicht blicken, nur Kopftücher, Mist, Gestank und Rauch - würden sich Österreicher dort derart aufführen, gäbe es seitens der Exekutive massenhaft Anzeigen - bei den Kulturbereicher ern wird absichtlich weggesehen, das ist die Frechheit - wenn wir nicht rasant etwas dagegen unternehmen, sind wir nicht mehr Herr im eigenen Land!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Quasar - 2013-05-12 18:15
Nur der übliche kleine Hinweis:
Polizei nix zuständig, sondern Magistrat.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Freidenker - 2013-05-12 18:57
Quasar, entschuldige ich möchte dir nur ungern widersprechen, aber ich würde sagen: "Polizei schon zuständig", denn dort werden einige Gesetze übertreten, die Bundesgesetze sind, deren Vollziehung Sache des Bundes und damit der Polizei ist. Auch der bloße Verdacht wäre ein Grund zum Einschreiten.
1.) Das Naturschutzgese tz (grobe Verunreinigung der Natur), ev.ungebührliche Lärmerregung (Polizeistrafge setz)oder das Strafgesetz (Sachbeschädigu ng an den Parkbänken)udgl . Aber auch für die das Magistrats bleibt noch einiges über.Viele Grüsse
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Erhard - 2013-05-13 08:07
Freidenker!

Kann nur zustimmen!!!

Aber wie der ARtikel zeigt, begeht dann jemand einen groben Amtsmisbrauch, weil er seines Amtes NICHT waltet!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Quasar - 2013-05-17 18:41
Polizei ist Exekutive, aber nicht die Behörde. Zuerst braucht es Anzeige bzw. Auftrag.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Freidenker - 2013-05-13 14:24
Hallo Erhard! So würde ich es nicht sagen, denn es können logischerweise nicht alle begangenen Gesetzesverletz ungen von der Exekutive verfolgt und zur Anzeige gebracht werden.Im vorliegenden Fall wäre der Verdacht des Amtsmißbrauch nur gegeben, wenn eine konkrete Anzeige eines Bürgers von der Polizei wissentlich nicht an die zuständige (Straf)Behörde weitergeleitet würde. Bloßes Wegschauen oder Untätkeit eines Beamten genügt in der Regel nicht für so einen gravierenden Vorwurf. LG.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Quasar - 2013-05-17 18:42
Warum schreibt der Bürger die Anzeige nicht direkt an die Behörde?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
rudo - 2013-05-14 01:53
Ihr habt ja keine Ahnung,was eine Anzeige für ein bürokratischer Aufwand ist.Habe einmal eine Nummertafel auf der Fahrbahn gefunden,dauert e eine 1/2h bis der Beamte meine Anzeigerdaten in seine PC Schablone hineinklopfte.Zusätzlich müßte zB.rund um den Draschepark 2 Kompanien des BH alles absperren und innerhalb die WEGA argieren.
Denn geneigte User,dort fliegen letale Gegenstände sehr leicht durch die Gegend.Die dabei nachträgliche administratoris che Arbeit,bedingt durch die Reduzierung der Dienstposten (Sparmaßnahmen) ist damit auf Monate vorauszusehen.
Jetzt frage ich:wer kann und soll dies
anordnen ?
Vor allem,man wird doch nicht das ???? Wählerpotenzial so behandeln :zzz
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Carpo - 2014-06-11 10:02
Hallo , Da ich als Anrainer direkt betroffen bin verstehe ich schon sehr sehr gut wenn jemand ******** *** ********* schreibt , denn es wird nichts aber gar nichts dagegen getan. Die große frage für mich DARF ICH DAS AUCH ???also ich denk nicht da kannst darauf wetten das innerhalb von 5 min die Einsatzkräfte vorort hast und Du gehen kannst... Ich für meinen teil würde gerne wissen was rauskommt wenn dort früh morgens 500 Österreicher zum Grillen beginnen und sich genau so benehmen wie die Herrschaften jetzt ... abgsehen davon kommts sich zu heftigen auseinadersetzu ngen zwischen Ösis und den Platzhirschen dort. Traurig aber wahr leider ist die Polizei zu Feige und zu schwach dem ganzen Herr zu werden und wir Anrainer müssen halt eben die Rechung bezahlen. An schönen Wochenenden glaubst schon es Brennt der halbe Park .....und jetzt fragt mich mal wo bleibt die Gerechtigkeit
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 

Kommentar schreiben

Die Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort in Echtzeit freigeschaltet.
Kommentare von anonymen Gästen werden erst nach Durchsicht veröffentlicht.

Sicherheitscode
Aktualisieren

 

Erstaunliches aktuell:

Archiv

Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner