Kurzzeit-Christen Drucken E-Mail

Erneuter Beweis, wie leichtfertig in

Österreich der Asylstatus vergeben wird


"Genial"  sei die Methode der Schlepper-Bande gewesen,  meint der stellvertretende Leiter des
Tiroler Landeskriminalamts:  Die sechs Mitglieder - alle aus dem Iran,  teilweise schon von der
rot-schwarzen  Bundesregierung  mit  österreichischer  Staatsbürgerschaft  versehen  -  haben
mindestens 60 Landsleute nach Tirol geschleust und ihnen hier Asylstatus verschafft.

Ihr Trick: In Zusammenarbeit mit der Kirche boten sie den Moslems christliche Glaubenskurse
und  im  Endeffekt Taufen an.  Wer vom Islam abfällt,  dem droht im Iran aber die Todesstrafe.
Folge:  Den "Kurzzeit-Christen" wurde wegen "religiöser Verfolgung"  der Asylstatus regelrecht
nachgeworfen. Damit haben sich die Täter eine goldene Nase verdient.

Besser als mit diesem Fall lässt es sich kaum beweisen, wie leichtfertig die rot-schwarze Bun-
desregierung  mit  dem  hohen  Gut  des  Asyls umgehe.   Sie lädt Menschen aus aller Herren
Länder  regelrecht  ein,  in  unser  Sozialsystem  einzuwandern und gibt Österreich damit der
Lächerlichkeit  preis.   Das  hört  man  bereits hinter vorgehaltener  Hand  auf internationalen
Polizei-Kongressen.

Jetzt sollte die Innenministerin schön langsam endlich ihrer Aufgabe nachkommen.  Im kon-
kreten  Fall  müssten  die bereits eingebürgerten Schlepper ihre Staatsbürgerschaft verlieren
und mitsamt ihren iranischen Komplizen und Opfern abgeschoben sowie mit Einreiseverbot
belegt werden.

Und  prinzipiell müsste bei uns endlich auch in der Praxis,  so wie gesetzlich vorgesehen, der
Grundsatz gelten,  dass nur jenen Menschen, die tatsächlich verfolgt werden,  Schutz gewährt
wird -  und  zwar  nur  für  die  Dauer  der  Verfolgung und nur,  wenn Österreich das erste
sichere Land ist, das sie erreichen.

Wer  illegal  einreist  und sich nur in die soziale Hängematte legen will,  der hat in der Alpen-
republik nichts verloren.   Österreich kann es sich nicht leisten, permanent Weltsozialamt zu
spielen!

*****

2013-06-06
 
 

Kommentare 

 
ferdi - 2013-06-06 22:19
auf die idee muss mal wer kommen. ob allah das verzeiht?
 
 
Sektperle - 2013-06-08 13:07
Was ich weis verzeiht Allah das nur dann,wenn es für die Ausbreitung des Islams in der Welt gemacht wird als eine art "Takkiya".
Wenns nur zum Eigennutz ist,also damit es einem Moslem selbst besser geht dann nicht.
 
 
Wachsmann - 2013-06-06 22:25
Komisch dass sich gerade die aufrechten Recken aufregen, wenn Moslems zum Christentum konvertieren.
 
 
Quasar - 2013-06-07 16:32
Klar, denn zum Unterschied von den nicht aufrechten (d.h. linken) Recken wissen alle anderen: Die Konvertierung eines Moslems zum Christentum ist ausgeschlossen.
 
 
powermann2011 - 2013-07-01 05:14
zitiere Wachsmann:
Komisch dass sich gerade die aufrechten Recken aufregen, wenn Moslems zum Christentum konvertieren.

wenn du außer hussen dich mit der wahrheit beschäftigen würdest,hättest sogar du mit deinen einstelligen iq gemerkt,das sie schon wieder moslems sind,sie waren auch nie christen.wurde alles nur wegen des asyls inszeniert.diese betonmauer an die du angerannt bist,muß stahlbeton gewesen sein,warum entließ man dich aus der behandlung? hat pappa den psychologen bestochen?
 
 
rudo - 2013-06-06 23:28
Waxi,wennst nix mehr schreibst,du linker ********,hätt ich nix mehr zum Wundern über so viel Idiotie von Dir.
 
 
Antoni - 2013-06-07 11:09
Sehr nettikett! Aber die "aufrechten Recken" dürfen sich selbst freischalten und unzensuriert gegen alles, was nicht *************** ****
 
 
ferdi - 2013-06-07 21:11
was meckerst schon wieder antonia? kannst dich ja auch auf der seite anmelden. dann kannst deine geistlosen postings selbst freischalten.
 
 
Antoni - 2013-06-08 21:40
Warum ist das Wort "rechts" verboten, "links" aber nicht?
 
 
Quasar - 2013-06-10 22:48
Weil ihr noch immer nicht begriffen habt:
LINKS heißt marxistisch/kommunistisch/sozialistisch/Nationalsoziali stisch.
RECHTS heißt aber nicht
nationalsoziali stisch, sondern wurde von euch erfunden, um alles Nichtlinke zu bezeichnen.
 
 
KarlW - 2013-06-07 07:00
Wächsener diese Äußerung legt Zeugnis bezüglich deiner hochgradigen ****** ab. Sicher hast du die Löwelstraßenaka demie mit Vorzug bestanden. Dir sollte Narrenfreiheit zugestanden werden.
 
 
Wachsfrau - 2013-06-07 07:46
Bei aufrechter Recke (Ritter) fällt mir immer der Cohen-Bendit ein.
Vielleicht weil beim ihm nach dem pädophilen Spielereien auch was
aufrecht war und er jetzt wie an einer Ritterrüstung alles abprallen lässt?
Aber was hat das jetzt mit Asyl zu tun? Bin so verwirrt wie mein Mann...
 
 
Antoni - 2013-06-07 11:14
Ist Rechtschreibsch wäche ansteckend?

Zitat:
Bei "aufrechter Recke" (Ritter) fällt mir immer der Cohn-Bendit ein.
Vielleicht weil bei ihm nach den pädophilen Spielereien auch was
aufrecht war und er jetzt wie an einer Ritterrüstung alles abprallen lässt?
Aber was hat das jetzt mit Asyl zu tun? Bin so verwirrt wie mein Mann...
 
 
KarlW - 2013-06-08 08:00
Na Antoni du *********, wirst du jetzt kleinlich ?
 
 
Quasar - 2013-06-08 13:24
Ansteckend wäre es nur, wenn ihr euch in der Löwelstraße trefft...
 
 
Antoni - 2013-06-09 15:10
Ich war noch nie in der Löwelstraße!
 
 
Quasar - 2013-06-10 22:49
Hast Dich aus dem Amerlinghaus nicht heraus getraut?
 
 
Antoni - 2013-06-11 21:36
REDAKTION

Warum immer wieder diese persönlichen Anfeindungen? Ich kenne auch ein Amerlinghaus nicht.
 
 
Quasar - 2013-06-12 10:28
:D :D
 
 
Quasar - 2013-06-07 16:35
Was das mit Asyl zu tun hat?
Einfach. Die ignoranten Behörden glaubten, die Neochristen wären in ihrem Herkunftsland als Christen verfolgt worden. weil ihnen nicht aufgefallen war, die angeblichen Taufungen haben ja erst in Österreich stattgefunden.
 
 
Renate - 2013-06-07 10:10
Frage mich schon lange, wieso Wachsmann immer wieder Aufmerksamkeit hier geschenkt wird - wenn sich keiner mehr ums seine nutzlosen Statements kümmert, verschwindet er bald ... dn´t feed the troll!

Mittlerweile sind wir zum Sozialamt für die halbe Welt mutiert, warum müssen so
eindeutig widerlegbare "Asylgründe" wie im Bericht oben überhaupt geprüft werden?
Sofort abschieben, Betrug darf sich nicht lohen. Erst wenn ein totaler Zuwanderungs- und Asylstopp praktiziert wird, haben wir Ruhe.
 
 
Antoni - 2013-06-08 12:35
Kritiker als nutzlos klassifizieren, nicht beachten, zum Verschwinden bringen.
Paßt zu eurer gedankenschlech ten Weltanschauung.
Alles schon in unseliger Zeit dagewesen.
Nur: euer geliebtes *************** **********
 
 
Quasar - 2013-06-10 22:52
Zitat:
Kritiker als nutzlos klassifizieren, zum Verschwinden bringen.
Alles schon in unseliger Zeit dagewesen.

Ja. Bei den Onkeln Uljanow und Dschugaschwili.

Sag, Antoni, merkst noch immer nicht - Du fällst in allen Foren unverkennbar auf.
 
 
Kammerjäger - 2013-06-07 11:06
Steht im Koran nicht ganz klar u.deutlich
daß JEDE Art von Lüge u.Betrug erlaubt und
"auf dem Wege Allahs" sogar gewünscht wird?
(Taquija!) Sollte irgendein Land innerhalb
seiner Grenzen diese sogenannte "Religion"
verbieten - wird genau DAS passieren,vor
allem dort wo es Sozialämter gibt, wetten?
 

ZUM KOMMENTIEREN BITTE ZUERST ANMELDEN. DANKE!

 

Archiv

Banner
 
Banner
 
Banner