Das Reinheitsgebot im Islam Drucken E-Mail


Sogar Geschlechtertrennung beim Online-Unterricht

 

Der Islam bringt uns immer wieder zum Staunen.  Da bietet beispielsweise die „Arabischakademie“ deutschsprachigen Muslimen die Möglichkeit, Quran und Arabisch in Live-Unterrichten von zu Hause aus zu lernen.  Scheinbar hat man aber im Islam Berührungsängste zwischen Männlein und Weiblein, denn selbst der Online-Unterricht erfolgt nach Geschlechtern getrennt.

 

 

Interessant ist auch ein Wunsch der „Arabischakademie“, die einen islamischen Kinderbuchverlag empfiehlt.  Die Akademie wünscht sich nämlich, dass Allah eine reine Generation deutschsprachiger Muslime hervorbringt.  Was "Reinheit" und "Deutschsprachigkeit" betrifft, gab es so einen ähnlich gelagerten Fall schon vor gar nicht langer Zeit.  Da wünschte sich ein irrer Massenmörder und Diktator, eine reine deutschsprachige und arische Generation.

 

 

*****

2017-01-12


 

Kommentare 

 
ferdi - 2017-01-12 09:03
der islam beweist immer wieder, wie tolerant und weltoffen er ist. :-x
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Acar - 2017-01-12 13:52
Was soll daran schlecht sein, wenn Frauen und Männer getrennt unterrichtet werden. In den österreichische n Pflichtschulen werden von klein auf Mädchen und Buben in getrennten Klassen unterrichtet.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Murx - 2017-01-12 15:18
zitiere Acar:
Was soll daran schlecht sein, wenn Frauen und Männer getrennt unterrichtet werden. In den österreichische n Pflichtschulen werden von klein auf Mädchen und Buben in getrennten Klassen unterrichtet.


Acar,
offensichtlich warst Du noch nie in einer österr. Pflichtschule ... dort werden Mädchen und Buben gemeinsam unterrichtet.
Ich bin auch für getrennten Unterricht ... wird sich östlich des Bosporus sicherlich durchführen lassen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Quasar - 2017-01-14 14:55
"Acar" hat nicht verstanden: es geht um einen nach Geschlechtern getrennten Online-Unterricht.

arabischakademi e.com hat übrigens, wie die meisten radikal-islamischen Seiten, kein Impressum.
Damit man dort nicht auch eine Geschlechtertre nnung braucht.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
KarlW - 2017-01-12 15:53
Acar- um dein Wissen zu toppen:
Diesen rückständige Unterrichtsform gab es bis Anfang der 50ger des vorigen Jahrhundert in den Grundschulen. Auf Wunsch jedoch standen auch damals bereits gemischte Klassen zur Verfügung. Diese steinzeitliche Art zu unterrichten gibt es nur im Islam. Heute gibt es getrennten Unterricht nur mehr und dass auf Wunsch, in Privatschulen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Quasar - 2017-01-14 14:57
Privatschulen hatten es auch länger.
Aber in keiner einzigen (nicht islamischen) Schule aus religiösen Gründen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Acar - 2017-01-12 17:36
Da gibt es bei Herren Murx und KarlW einen Wissensmangel. In katholischen und jüdischen Schulen werden Mädchen und Buben getrennt unterrichtet. diepresse.com/.../...
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Murx - 2017-01-12 23:11
zitiere Acar:
Da gibt es bei Herren Murx und KarlW einen Wissensmangel. In katholischen und jüdischen Schulen werden Mädchen und Buben getrennt unterrichtet. diepresse.com/.../...


Acar,
sowohl in Jüdischen als auch in katholischen Schulen werden Mädchen und Burschen gemeinsam unterrichtet.
Was Dir aber nicht geläufig sein kann, da Du vermutlich keine von beiden besucht hast.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
KarlW - 2017-01-12 21:17
Acar- sinnerfassendes Lesen könnte von Vorteil sein, auch für Muselmanen, was faselst du von katholischen oder jüdischen Schulen. Dies sind zwar Schulen mit Öffentlichkeits recht aber Privatschulen. Dass geht auch aus dem Link auf den du verweist hervor. Wie bereits geschrieben sinnerfassendes Lesen kann vom Vorteil sein.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
kamamur - 2017-01-13 11:59
@KarlW

Was bringt sinnerfassendes Lesen wenn der Inhalt nicht verstanden wird.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 

Kommentar schreiben

Die Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort in Echtzeit freigeschaltet.
Kommentare von anonymen Gästen werden erst nach Durchsicht veröffentlicht.

Sicherheitscode
Aktualisieren

 

Erstaunliches aktuell:

Archiv

Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner