Kritik an Häupls Kopftuchphantasien Drucken E-Mail


Unterdrückung von Frauen nicht salonfähig machen

 

"Statt über kopftuchtragende Stadträtinnen zu schwafeln, soll der schon längere Zeit überforderte Bürgermeister lieber den Hut nehmen und Adieu sagen. Aber wer mit Steuermillionen private Kindergärten fördert, wo der radikale Islam gepredigt wird, vermag natürlich auch im Kopftuch kein fundamentalistisches Instrument zur Frauenunterdrückung erkennen", meint FPÖ-Vizebürgermeister Mag. Johann Gudenus zu Häupls wirren Aussagen in der gestrigen Krone.

 

Auch in der Personalfrage hat der Bürgermeister kläglich versagt. Hätte sich Wehsely nicht von selbst aus der Verantwortung gestohlen, wäre überhaupt nichts passiert, weil er einfach nicht mehr die Kraft dazu hat. Eine Schwachstelle wurde durch eine andere ersetzt, Frauenberger war schon als Integrationsstadträtin eine Vorgabe. "Die zwei größten Schwachstellen Brauner und Häupl sind nach wie vor da und fahren die Stadt mit Vollgas gegen die Wand", sagt Gudenus und tritt erneut für rasche Neuwahlen in Wien ein. (Quelle: APA/OTS)

 

*****

2017-02-06


 

Kommentare 

 
paulchenpanther - 2017-02-06 13:41
Zu lange im Keller mit dem Doppler gesessen!

Der Abgesang eines Volksver---ers!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
ferdi - 2017-02-06 21:13
für mich wäre auch häupl mit einer burka kein tabu. die könnte für ihn durchaus für vorteil sein. :lol:
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Ökonom - 2017-02-07 06:21
Auch Neuwahlen würden nichts ändern.... Wien wählt - man sieht es bei jeder Wahl - leider immer die Parteien die für Stillstand und Macht-einzementierung stehen. Dafür geht es den Wienern noch immer zu gut..... da müßten schon die Bundesländer ihre (unfreiwilligen ) Oboli an Wien einstellen....
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Raupe - 2017-02-07 13:04
Bin unbedingt für Burka für Frauenberger.
Sie würde besser damit aussehen!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
mohrli - 2017-02-08 00:58
vor allem... sie würde damit eher wie eine Frau aussehen :lol:
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
noway - 2017-02-07 14:43
na die dritte welt siedlung wien an der grenze zur vierten welt : praterstern letzten freitag abend 19:00 uhr ca 250 ******* aus aller welt ziehen in grösseren banden durch den Bahnhof.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
redford bert - 2017-02-07 23:17
recht hat er, der gudenus !
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 

Kommentar schreiben

Die Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort in Echtzeit freigeschaltet.
Kommentare von anonymen Gästen werden erst nach Durchsicht veröffentlicht.

Sicherheitscode
Aktualisieren

 

Erstaunliches aktuell:

Archiv

Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner