Bruck a.d. Leitha: SPÖ-Bürgermeister ließ Zirkus-Werbeplakate abhängen Drucken E-Mail


Vorstellungen sind deswegen nur halb ausverkauft

 

 

Zirkus bedeutet für die meisten Menschen das Eintauchen in Illusionen. Erwachsene werden an ihre Kindheit erinnert und Kinder verfolgen Zirkusvorstellungen mit großen Augen und voller Begeisterung.  Aber nicht alle Menschen scheinen dieser kunterbunten Welt aus Illusionen positiv gegenüber eingestellt zu sein, wie dies ein aktueller Fall in der niederösterreichische Gemeinde Bruck an der Leitha unter Beweis stellt.  Dort gastiert noch bis Sonntag, dem 21.05.2017, der Zirkus Alex Kaiser – ein kleiner Familienbetrieb, der mit Akrobatik, Clowns und Tiere wie Pferde und Kamele, Groß und Klein begeistert.

 

 

Wie uns der Zirkusdirektor Alex Kaiser berichtet (s. Video), war sein Zirkus in Bruck/Leitha (steht unter Regentschaft eines SPÖ-Bürgermeisters) nicht willkommen. Auf der Suche nach einem Platz wurde Kaiser von der Stadtverwaltung mitgeteilt, dass es einen solchen nicht gäbe.  Das ist erstaunlich, denn beim Brucker Freibad wäre es platztechnisch ohne Probleme möglich.

 

JavaScript ist deaktiviert!
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen Sie einen JavaScript-fähigen Browser.

 

Aber Kaiser hatte noch Glück im Unglück, denn das Lagerhaus und der ÖAMTC (Anm. der Red.: Beide Betriebe sind nicht der SPÖ zurechenbar) stellte dem Zirkus einen kostenlosen Platz zur Verfügung.  Das schien dem Brucker Bürgermeister, Richard Hemmer, möglicherweise gegen den Strich gegangen zu sein, und so ließ er kurzerhand alle Zirkus-Werbeplakate (obwohl diese auf Privatgründen aufgehängt waren) abhängen.

 

Alex Kaiser kritisiert berechtigt diese Vorgangsweise der Bürgermeisters, denn immerhin verdient die Gemeinde Bruck/Leitha am Zirkus und alle Abgaben mussten im voraus bezahlt werden. Zudem sind die Vorstellungen nur halb ausverkauft, weil eben die notwendige Plakat-Werbung fehlt.

 

Im Rückblick auf die jüngst vergangenen - und vorausschauend auf die in Kürze bevorstehenden Wahlen, kommen wir nicht umher ironisch anzumerken, dass die Zirkus-Werbeplakate auch nicht viel schlimmer aussehen können, als die Wahlwerbe-Plakate, die noch dazu der Steuerzahler bezahlen muss.

 

Anmerken möchten wir noch, dass der Zirkus Kaiser ab kommenden Donnerstag (25.05.2017) bis Sonntag (28.05.2017) – Vorstellungszeiten lt. obig gezeigten Banner - im burgenländischen Neusiedl am See (auf dem AGM-Parkplatz) gastiert.  Informationen zum Zirkus Kaiser sind auch auf diesem Facebook-Account zu finden.

 

*****

2017-05-19


 

Kommentare 

 
Surfer - 2017-05-19 21:15
Dieser Hemmer scheint überhaupt was gegen Plakate zu haben. Habe hier einen alten Beitrag von euch gefunden.
www.erstaunlich.at/.../
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Fragender - 2017-05-19 21:27
Hat der Zirkusdirektor keine Parteispende für die SPÖ gemacht?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
paulchenpanther - 2017-05-19 21:28
Ob man Zirkus mag oder nicht - die Vorgangsweise dieses roten ...bürgermeisters ist einfach unverschämt - ich wünsche dem Zirkus Kaiser viel Erfolg und ausverkaufte Vorstellungen!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Murx - 2017-05-20 09:06
Also ich würde den Bürgermeister in der Arena auftreten lassen ... Clowns kommen doch immer gut an und sind ja nahezu immer politisch korrekt ... sie tragen meist eine rote Nase.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Hr. Bursch - 2017-05-20 09:59
Zum einen steht Bruck nicht unter einer Regentschaft des Bürgermeister, der wurde wie in Österreich üblich gewählt. Mit eine absoluten Mehrheit so nebenbei. Zum anderen gibt es in Bruck einen einstimmig beschlossenen Gemeinderatsbes chluss hinsichtlich einer Plakatierverord nung. Man bringt Plakate rechtzeitig zur Gemeinde und die werden gratis auf den dafür vorgesehenen Stellen aufgehängt.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Müllers Büro - 2017-05-20 13:27
zitiere Hr. Bursch:
Zum einen steht Bruck nicht unter einer Regentschaft des Bürgermeister, der wurde wie in Österreich üblich gewählt.

Regentschaft leitet sich aus dem Wort "regieren" ab. Und um in Österreich regieren zu können, muss er ja wohl zwangsweise vorher gewählt werden. Wohl in der Schule gefehlt Herr Bursch?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Ron Feenstra - 2017-05-20 11:01
Wie ******* dieser Menschen ****** SPÖ Bürgermeister ist. Hat er sich in der Partei verirrt?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Naturfreund - 2017-05-20 19:04
Das kennt man doch von den Roten.
Stichwort Wahlplakate
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Isabella pesek - 2017-05-20 23:42
Als wir haben den Zirkus gesehen.
Waren begeistert,
Einige Tiere liefen frei am Platz herum undauch die anderen hatten ihr Freigehege

Und besonders waren die Babys.
Welcher Zirkus hat heute noch Zuchterfolge.
Die Vorstellungen waren sehr schön.zwar mit paar Hoppala, aber der Zusammenhalt war toll.
Kritisieren muss ich Ihre Preise.aber von irgend etwas muss auch der Zirkus leben.

Ich habe so etwas noch nicht gehört
Der Bürgermeister sollte doch froh sein.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Renate Sommerbauer - 2017-05-21 23:01
Unser Bürgermeister hat leider kein Herz für Kinder und ich finde es eine Frechheit was er da gemacht hat. Ich habe mich sehr gefreut dass wir endlich wieder einen Zirkus in Bruck an der Leitha haben. Hiermit spreche ich auch ein großes Lob an Lagerhaus und ÖAMTC Bruck an der Leitha aus, ihr seid Spitze, dass ihr das ermöglicht habt. Es gibt ja doch immer wieder Menschen mit Herz ❤️
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Sandra - 2017-05-23 08:45
Auch kritisches Lesen sollte gelernt sein...
Beim Lesen wird deutlich, dass Herr Hemmer nicht zu diesen Vorwürfen befragt wurde. Möglicherweise gibt es triftige Gründe für sein Handeln.
Ich möchte nicht wissen wie ihr euch fühlen würdet, wenn euch jemand vorschnell verurteilt ohne zu hinterfragen.

==================================
SIEHE: www.erstaunlich.at/.../
=================================
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 

Kommentar schreiben

Die Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort in Echtzeit freigeschaltet.
Kommentare von anonymen Gästen werden erst nach Durchsicht veröffentlicht.

Sicherheitscode
Aktualisieren

 

Archiv

Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner