SPÖ-Politiker und Arzt macht sich über die großen Ohren von Sebastian Kurz lustig Drucken E-Mail


Dr. Christoph Baumgärtel kommentiert auf Volksschulniveau

 

Nachfolgendes Foto ist auf dem Facebook-Account des mittlerweile sattsam bekannten stellvertretenden Vorsitzenden der SPÖ Langenzersdorf, Dr. Christoph Baumgärtel (im Brotberuf Arzt),  zu sehen.

 

 

Abgesehen davon, dass wir der Meinung sind, dass es durchaus im Bereich des Möglichen liegen könnte, dass der Aufkleber mit dem Text "Danke ihr Trotteln!" vom unbekannten Fotografen selbst angebracht wurde, um zu dieser Aufnahme zu gelangen, wird das besagte Foto von einem User mit einer verunglimpfenden Zeichnung des Bundesadlers, der statt Flügel überdimensionale Ohren hat und welcher der Text „Unser Adler hat neue FLÜGEL“ beigefügt ist, kommentiert.

 

Dem aber nicht genug, gibt der SPÖ-Politiker seinen Senf mit den Worten "Ban-ohren-republik" dazu.  Nun ist es nicht zu leugnen, dass Sebastian Kurz doch etwas große Ohren hat.  Sich über dieses körperlich, nicht unbedingt positiv optische Merkmal lustig zu machen, entspricht jedoch eher Volksschulniveau und keinesfalls dem hohen Ansehen des Arztberufes.  Mit seinem Kommentar hat Dr. Baumgärtel wahrscheinlich nicht nur für uns dokumentiert, auf welchem Niveau er sich wieder einmal bewegt.

 

*****

2017-10-22


 

Kommentare 

 
Müllers Büro - 2017-10-22 19:34
Es ist ja nicht das erste mal, dass Baumgärtel bewiesen hat wessen Geistes Kind er ist. Mir fällt da z.B. der Vorfall mit Gabalier ein.
 
 
Michael H. - 2017-10-23 19:48
Er ficht einen Wettstreit mit dem Josef Ackerl aus Oberösterreich aus (Ackerl, der regelmäßig bei Uwe S. aus Linz senft, muß man hier auch nichtmehr extra vorstellen, oder?). Sozialdemokrati scher Niveau-Limbo - how low can you go?
 
 
redford bertl - 2017-10-23 20:21
der baumgärtel ist Arzt ? echt jetz ? da sieht man wieder wohin sozialistische "Schulbildung" führt ! -- ganz genau zu solchen leuten wie dem baumgärtel ! da blicken wir doch in einen Abgrund wo es nach Juchtenleder ,faulendem kraut , Wodka, Sozialismus und noch viel ärgerem stinkt !
 
 
Quasar - 2017-10-28 13:29
Ja, man müsste sich nur trauen...

In Salzburg wurde jemand bestraft, weil er die österreichische Flagge abänderte.
Und hier?

"Danke ihr Trotteln" finde ich sehr vernünftig. Gemeint sind natürlich die (wenigeren), die eine andere Partei gewählt haben.
 

ZUM KOMMENTIEREN BITTE ZUERST ANMELDEN. DANKE!

 

Archiv

Banner
 
Banner
 
Banner