Zeitliches Orientierungsproblem bei SPÖ-Politiker? Drucken E-Mail


Finde den Fehler

 

 

*****

2017-12-25


 

Kommentare 

 
ferdi - 2017-12-25 19:46
kann in der punschzeit schon passieren. :lol:
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
biersauer - 2017-12-26 12:03
Staatsschulden auf fast 300 Milliarden angestiegen
michael-mannheimer.net/.../...
Merkel muss weg, ist die Forderung in D.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
biersauer - 2017-12-26 12:31
Staatsschuldenb erg von fast 300 Milliarden angehäuft.
staatsschulden.at/
zeigt die Entwicklumg und Tendenz und ist Grund genug diese roten Banden abzuwählen.
Nur rote Misswirtschaft und Eigenliebe, kann solch Dekadenz bewirken.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
KarlW - 2017-12-26 12:39
Ihm fehlt, wie übrigens den meisten Sozen, das zeitliche Orientierungsve rmögen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Murx - 2017-12-26 12:44
... dürfte nicht das einzige Orientierungspr oblem sein, dass er hat ... :-) :-)
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
kamamur - 2017-12-26 16:51
Akademisch gebildet zu sein heißt nicht zwangsläufig auch den notwendigen Durchblick zu haben. Kasparov meinte dazu:

Intelligenz lässt sich nicht am Weg, sondern nur am Ergebnis feststellen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
biersauer - 2017-12-27 04:55
Wie bereits gesagt, Rote entrüsten sich, wenn sie vom Futtertrog von den Wählern verdrängt werden und nun andere die Regierung in die Hand nehmen.
derstandard.at/.../...
natürlich würden sie gerne weiter so fuhrwerken wie wäre Österreich ihr persönliches Eigentum!
gem. §345 ABGB ist Eigentum das Recht mit seiner Sache nach Gutdünken zu handeln und andere davon auszuschließen. Aber Österreich ist nicht Eigentum der Roten!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
biersauer - 2017-12-27 05:28
Selbstfindung nach Niederlage. Erinnerlich der Rote Riese SPÖ.
derstandard.at/.../...
..aufgebläht und erkennbar an rotgeschwollene r linker Gehirnhälfte langsam und träge wie ein sterbender Stern,
beweglich nach dem Gesetz " mir san mir", immer hintennach in Kultur, aber vorneweg mit Präpotenz!
derstandard.at/.../...
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 

Kommentar schreiben

KOMMENTARE VON REGISTRIERTEN USERN SCHALTEN SICH AUTOMATISCH VON SELBST FREI. JENE VON NICHT REGISTRIERTEN USERN, WERDEN VON EINEM ADMIN FREIGESCHALTEN.

Sicherheitscode
Aktualisieren

 

Archiv

Banner
 
Banner
 
Banner