Einkaufen beim Lebensmitteldiscounter HOFER Drucken E-Mail


Wofür ist die Kontrollwaage eigentlich gut?

 

Ein Leser schickte uns eine erstaunliche Geschichte zu.  Er kaufte in einer Filiale des Lebensmitteldiscounters HOFER, Klementinen (1.500 Gramm angegebenes Gewicht) und Zucchini (500 Gramm angegebenes Gewicht).  Die Kontrollwaage wies bei den Klementinen 95 Gramm und bei den Zucchini ebenfalls 95 Gramm weniger Gewicht aus.  Nun ist das auch nicht außergewöhnlich, denn durch Flüssigkeitsverlust können solche Differenzen entstehen.  Zudem ist auf der Waage zu lesen, dass diese nur zur Kontrolle dient und der Preis an der Kassa ermittelt wird.

 

 

An der Kassa sah die Angelegenheit dann schon etwas anders aus.  Dort wurde nämlich kein neues Gewicht und damit auch kein neuer Preis ermittelt.  Die Kassakraft zog einfach die Ware über den Scanner und es musste der volle Kaufpreis bezahlt werden.

 

 

*****

2019-02-04


 

Kommentare 

 
Quasar - 2019-02-09 21:18
Das ist ein klarer Irrtum.
Die schon verpackte Ware wird nach Verpackungsprei s abgerechnet, nicht nach Inhalt. Deshalb kommt die verpackte Ware auch nicht auf die Kassawaage.
Die "Kontrollwaagen" sind oft manipuliert (von Kunden) und auch nur ein Anhaltsmittel.
Natürlich wird verpackte Ware, in der Früh ausgelegt, im Laufe des Tages trockener und daher leichter.
 

ZUM KOMMENTIEREN BITTE ZUERST ANMELDEN. DANKE!

 

Archiv

Banner
 
Banner
 
Banner